Sieben Module zur Kostensenkung

eko bietet ein umfangreiches Dienstleistungspaket zur Senkung der betrieblichen Energiekosten.

Das Leistungspaket ist modular aufgebaut. Jedes Modul ist eine in sich geschlossene Dienstleistung. Sie können einzelne Module oder aber auch das gesamte Paket bei uns in Auftrag geben.

Selbstverständlich können auch individuelle Leistungspakete mit uns zusammengestellt werden.

Modul 1 - Kostenloser Energie-Check-Up

Anhand einer, vom Kunden oder unserem Mitarbeiter ausgefüllten kurzen Checkliste, erfolgt eine grobe Beurteilung möglicherweise vorhandener Einsparpotentiale. Hierzu werden u.a. branchenspezifische Kennzahlen herangezogen.

Modul 2 - Energie-Verbrauchsanalyse

Verbrauchsabrechnungen werden geprüft und analysiert. Ggf. werden gesonderte Messungen (z.B. Lastgang) veranlaßt. Aktuelle Lieferverträge für Elektro, Gas, ggf. Fernwärme und Wasser werden ebenfalls geprüft und bewertet. Danach kann eko somit eine grobe Übersicht über mögliche Einsparpotentiale geben.

Modul 3 - Bestandsanalyse

Eine Betriebsbegehung und die Untersuchung von Verfahrens- und Betriebsabläufen bilden die Grundlage für eine Bestandsanalyse und Technologiebewertung.

Nach Auswertung der erhobenen Daten, den Beobachtungen bei der Betriebsbegehung sowie die Auswertung der Gespräche mit dem Nutzer/Nutzungs-Verantwortlichen werden Vorschläge zur rationellen Energienutzung aufgezeigt und in einem Bericht ausführlich dargestellt. Das Ergebnis ist ein ausführliches Konzept mit Darstellung und Bewertung wirtschaftlicher Maßnahmenvorschläge.

Dabei achten wir nicht nur auf eine hohe Energie-Effizienz der vorgeschlagenen Geräte (Beleuchtung, Antriebe), sondern weisen auch auf ggf. bestehende Reserven hin, die durch Änderungen im betrieblichen Ablauf mobilisiert werden können.

Modul 4 - Realisierung

Bei der Realisierung der im Modul 3 vorgeschlagenen Maßnahmen unterstützen und beraten wir den Kunden. Hierbei soll sichergestellt werden, dass die Maßnahmen den wirtschaftlichen Erfolg bringen, den wir prognostiziert haben und den der Auftraggeber folglich erwartet.

Modul 5 - Betreuung

Um die Kostenreduzierung langfristig zu gewährleisten, sollten die eingeleiteten Maßnahmen nach betreut werden. Hierzu gehört die fortlaufende Kontrolle der Verbrauchsabrechnungen und der Lieferverträge. eko kümmert sich um optimale Lieferkonditionen und deren Einhaltung.

Modul 6 - Energie-(Strom-)Pool

Gemeinschaftlich Kosten senken

Der deutsche Strommarkt ist seit dem 29. April 1998 liberalisiert. Jeder Stromverbraucher kann selbst entscheiden, woher er seinen Strom bezieht. Für kleine und mittelständische Betriebe ist es allerdings nicht einfach, hiervon zu profitieren.

Noch immer sind Energieversorgungsunternehmen bestrebt, möglichst große Strommengen abzusetzen. Großbetriebe konnten daher auch vor der Liberalisierung günstige Lieferkonditionen aushandeln. Und nach wie vor ist der Verbrauch von kleinen und mittelständischen Betrieben zu klein, um einzeln Druck auf die EVU ausüben zu können.

Durch den Zusammenschluss vieler kleiner und mittelständischer Stromkunden zu einem “Pool” werden auch die kleineren Kunden zu vollwertigen und starken Vertragspartnern der EVU.

eko hat mit regionalen Energieversorgern Rahmenverträge geschlossen , die es ermöglichen an den Vorteilen der Poolbildung zu partizipieren. Ihnen werden sichere Einkaufsbedingungen garantiert und Sie stehen sich merkbar günstiger als ein “normaler“ Sondervertragskunde.

Modul 7 - Kompakt-Service

In diesem Modul werden die Aktivitäten zusammengefasst, die individuell auf die Besonderheiten unserer Auftraggeber abgestimmt werden. Hierzu gehören z.B.

Betreuende Beratung
Bündelkundenbetreuung
Durchführung von Verbrauchsermittlungen in Filialen und Zweigbetrieben
Erstellung von Verbrauchsabrechnungen für Filialen und Zweigbetriebe
Unterstützung bei der Beantragung geminderter Verbrauchssteuersätze (Strom- und Mineralölsteuer)
Unterstützung bei der Erstellung von Verbrauchssteuererklärungen (Öko- Steuer)

 

Fordern Sie uns! Wir unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot!

Für Ihren Erstkontakt empfehlen wir die Nutzung unserer HOTLINE 04181 / 37 6 77

Stand: August 2005